McLaren MCL35M – Großer Preis von Italien 2021

1:8 MAßSTAB
pre-order
As soon as your model is completed, it will ship within 3-5 days of receiving payment

Technische Einzelheiten

  • Beschreibung
  • Skalen-Leitfaden

  • Limitiert auf nur 50 Stück
  • Wie von Daniel Ricciardo und Lando Norris beim Formel 1 Heineken Gran Premio d'Italia am 12. September 2021 gefahren
  • Jedes Modell wird von einem kleinen Team von Handwerkern von Hand gebaut und zusammengebaut
  • Modell im Maßstab 1:8, über 71 cm/28 Zoll lang
  • Hergestellt aus den hochwertigsten Materialien
  • Über 2500 Stunden für die Entwicklung des Modells
  • Über 250 Stunden für den Bau jedes Modells
  • Tausende von präzise konstruierten Teilen: Gussteile, Fotoätzungen und CNC-bearbeitetes Metall Komponenten
  • Gebaut unter Verwendung von Original-CAD-Designs und Farbcodes von McLaren Racing
  • Als Weiterentwicklung des MCL35, einem Auto, das dem Team 2020 auf den dritten Platz in der Konstrukteurswertung verhalf – seine beste Leistung seit acht Jahren – war der McLaren MCL35M der Herausforderer von McLaren Racing für die FIA-Formel-1-Weltmeisterschaft 2021. Der Pilot des MCL35M war eine der wettbewerbsfähigsten Fahrerbesetzungen im Sport, mit dem 21-jährigen britischen Fahrer Lando Norris, der in seiner dritten Saison in der Formel 1 mit dem Team zusammen mit dem australischen siebenfachen Rennsieger Daniel Ricciardo unterwegs war.

    Der MCL35 wurde effektiv neu gestaltet, obwohl die meisten Vorschriften als Reaktion auf die Covid-19-Pandemie eingefroren wurden. Da McLaren bereits einen Vertrag über die Verwendung von Mercedes-AMG-Motoren im Jahr 2021 unterzeichnet hatte, bevor die Entscheidung zur Wiederverwendung von 2020-Chassis getroffen wurde, erhielt es eine Sondergenehmigung – vorbehaltlich der FIA-Inspektion – sein Chassis zu modifizieren, um den neuen Motor und Energiespeicher aufzunehmen erforderte eine komplette Neugestaltung der Fahrzeugarchitektur. Das 1600 ccm V6 Mercedes-AMG M12 E Performance-Triebwerk wurde von McLaren mit Unterstützung von Mercedes High Performance Powertrains in das Design des MCL35M integriert. Es stellte eine von mehreren wichtigen Änderungen am Auto im Rahmen seiner Entwicklung zum MCL35M dar und ersetzte den vorherigen Renault E-Tech 20. Trotz des Wechsels der Motoren wechselte McLaren nicht die Getriebe, und so mussten die Ingenieure des Teams zusammen mit ihrem eigenen entwickeln aktualisierte Kraftstoff-, Hydraulik-, Elektro- und Kühlsysteme.

    Der Radstand des Wagens wurde verlängert, da die Getriebeglocke verlängert werden musste, um den Mercedes-Motor aufzunehmen. Das aerodynamische Potenzial des MCL35M konnte aufgrund des Token-Systems 2021 der FIA nicht maximiert werden, was McLaren dazu veranlasste, die meisten aerodynamischen Upgrades für den Switch in der Saison 2020 vor dem Stichtag der Homologation zu implementieren, wie z. B. die Nasenspitze des Autos. Das Team konzentrierte seine Bemühungen darauf, die Auswirkungen der Vorschriften von 2021 auf den Abtrieb zu verringern, was die Entfernung des vorderen Abtriebs erforderlich machte, um das Auto neu auszubalancieren. Viele der Änderungen in der Karosserieform wurden durch die Motorinstallation vorgegeben, andere sind lediglich eine Weiterentwicklung, basierend auf den Erkenntnissen des Teams aus der Saison 2020 und den Änderungen im Reglement.

    Nach einer anständigen Leistung bei den Tests vor der Saison und mehreren schnellsten Runden ohne größere Zuverlässigkeitsprobleme startete das Team gut in die Saison und erzielte regelmäßig Punkte. Norris belegte beim Eröffnungsrennen in Bahrain den vierten Platz und folgte schnell mit einem dritten Podiumsplatz beim Emilia Romagna Grand Prix, wo er in der Schlussphase knapp gegen den Mercedes von Lewis Hamilton verlor. Es folgten die Plätze fünf und acht in Portugal und Spanien, bevor Norris einen zweiten Podiumsplatz errang und beim Großen Preis von Monaco Dritter wurde, nachdem er den vorrückenden Red Bull von Sergio Pérez auf dem engen Stadtkurs zurückgehalten hatte. Ricciardo hatte Mühe, die frühen Leistungen seines britischen Teamkollegen zu erreichen, erzielte aber zunächst konstante Punkte für das Team. In Portugal erholte sich der Australier von einem schlechten Qualifying, in dem er vom sechzehnten Startplatz gestartet war, auf den neunten Platz.

    Beim sechsten Lauf in Aserbaidschan war klar, dass McLarens ärgster Rivale im Kampf um den dritten Platz in der Konstrukteurswertung Ferrari sein würde. Die Italiener überholten ihren britischen Rivalen kurz nach Baku, obwohl Norris und Ricciardo auf den Plätzen fünf und neun landeten, obwohl das Team aus Woking die Führung nach einer stärkeren Leistung in Frankreich zurückeroberte, als Ferrari mit Reifenabbau zu kämpfen hatte. Dieses Bocksprungspiel würde für den Rest der Saison fortgesetzt. Ricciardo konnte beim Grand Prix der Steiermark keine Punkte erzielen, da er an Antriebsproblemen litt, während Norris seinen dritten fünften Platz in Folge erzielte. Beim folgenden Großen Preis von Österreich erzielte Norris sein bestes Qualifying-Ergebnis seiner Karriere und startete als Zweiter ins Rennen, nachdem er nur 0,048 Sekunden von Polesitter Max Verstappen entfernt war. Er beendete das Rennen als Dritter und erholte sich von einer Strafe, um Hamilton in Runde 52 zu überholen. Eine starke Leistung als Vierter und Fünfter beim Großen Preis von Großbritannien fügte der Bilanz weitere Punkte hinzu. Beim folgenden Großen Preis von Ungarn erlitt das Team großes Unglück: Beide Fahrer wurden in der ersten Runde in das Gemetzel verwickelt, als der Mercedes von Valtteri Bottas in Lando Norris raste, was zu seinem Ausfall führte, und Aston Martins Lance Stroll mit Charles Leclercs Ferrari kollidierte der selbst in Ricciardo gezwungen wurde, den Australier drehte und sein Auto beschädigte. Es sollte McLarens einziges Nicht-Punkte-Wochenende des Jahres werden.

    Das Duo sah beim Großen Preis von Belgien nach der Sommerpause schnell aus, Ricciardo qualifizierte sich als Vierter. Norris fuhr in Q1 und Q2 die schnellsten Zeiten, bevor er in Eau Rogue die Kontrolle verlor und schwer stürzte. Erheblicher Regen verhinderte den Start des Rennens und die Ergebnisse wurden am Ende der ersten Runde gezogen, was Ricciardo den vierten Platz und Norris den vierzehnten Platz einbrachte. Es folgte ein hartes Rennen in den Niederlanden, wo das Team nur einen einzigen Punkt holte, aber die Fahrer erholten sich in Monza mit Stil. Nach dem Sprint-Qualifying und Polesitter Bottas, der eine Motorstrafe erhielt, startete Ricciardo als Zweiter und Norris als Vierter, in der perfekten Position, um davon zu profitieren, als die Titelrivalen Verstappen und Hamilton in Runde 25 kollidierten. Ricciardo fuhr in der letzten Runde die schnellste Runde des Rennens und führte Norris ist die Heimat von McLarens erstem Doppelsieg seit dem Großen Preis von Kanada 2010 und dem ersten Sieg seit dem Großen Preis von Brasilien 2012. Norris folgte diesem fantastischen Ergebnis mit einer Pole-Position, der ersten seiner Karriere, beim nächsten Rennen in Russland. Er führte einen Großteil des Rennens an, verlor die Führung jedoch nur zwei Runden vor Schluss, als er mit dem Aquaplaning von der Strecke abkam, nur wenige Augenblicke nachdem er der Forderung seines Teams, ihn auf Intermediate-Reifen zu wechseln, nicht zugestimmt hatte. Ricciardo hatte jedoch früher die Reifen gewechselt und sich den vierten Platz gesichert.

    Von da an begann McLarens Saison zu verblassen. Nach Russland hatte McLaren achtzehn Vorsprung auf Ferrari, aber die Italiener gewannen den Vorteil nach Mexiko zurück und schufen einen Punktepuffer, den McLaren schließlich nicht überwinden konnte. Norris sammelte weiterhin Punkte, kam aber in den letzten sieben Rennen der Saison nie höher als auf dem siebten Platz ins Ziel. Ricciardo wurde zweimal Fünfter, blieb aber ohne weitere Punkte. McLaren erzielte 73 Punkte mehr als 2020, wurde aber letztendlich von einem wiederauflebenden Ferrari besiegt und erholte sich von seiner vorherigen enttäuschenden Saison.

    Insgesamt errang der McLaren MCL35 einen Sieg, vier weitere Podestplätze, eine Pole-Position und zwei schnellste Runden, erzielte 275 Punkte und wurde Vierter in der Konstrukteurswertung. Norris und Ricciardo belegten die Plätze sechs und acht in der Fahrerwertung.

    Dieses feine Modell des McLaren MCL35M im Maßstab 1:8 wird von Daniel Ricciardo und Lando Norris beim Formel 1 Heineken Gran Premio d'Italia am 12. September 2021 gefahren. In einer atemberaubenden Wendung der Ereignisse führte Ricciardo seinen Teamkollegen Norris nach Hause Holen Sie sich McLarens ersten Doppelsieg seit dem Großen Preis von Kanada 2010 und den ersten Sieg seit dem Großen Preis von Brasilien 2012. Norris qualifizierte sich zunächst als Vierter und Ricciardo als Fünfter für den zweiten Sprint der Saison. Während des Sprint-Qualifyings rückte Ricciardo auf den dritten und Norris auf den vierten Platz vor, nachdem beide Lewis Hamilton in Kurve zwei überholt hatten. Das Duo wurde beide um einen weiteren Platz befördert, nachdem der vorläufige Polesitter Bottas eine Motorstrafe erhielt und Ricciardo neben Max Verstappen in die erste Reihe stellte. Ein fantastischer Start des Australiers ließ ihn in der ersten Kurve an Verstappen vorbeiziehen, während Norris sich vor Hamilton dahinter verteidigte. Nach der ersten Runde der Boxenstopps kollidierten Verstappen und Hamilton, sodass die McLarens um den Sieg kämpfen konnten. Norris überholte Charles Leclerc, der den Boxenstopp unter dem Safety-Car ausgenutzt hatte und Ricciardo bis zur Ziellinie eng beschattete. Es war Ricciardos erster Sieg seit dem Großen Preis von Monaco 2018 und er rundete den Tag perfekt ab, indem er in der letzten Runde die schnellste Rennrunde fuhr. Bemerkenswerterweise war dieses Rennen das einzige Mal, dass ein Team in der Saison 2021 einen Doppelsieg erzielte.

    Der McLaren MCL35M ist auf nur 50 Stück im Maßstab 1:8 limitiert.

    --------------------------------------------------------------

    Dieses Modell ist Teil der McLaren MCL35 Collection 2021.

    Entdecken Sie die McLaren MCL35M-Kollektion >

    Vorbestellung

    Maßgeschneidert

    Damit wir Ihr maßgeschneidertes Modell erstellen können, müssen Sie 4 zusätzliche Optionen auswählen. Lackfarbe, Innenraumfarbe, Radstil und Bremssattelfarbe.

    Bitte füllen Sie das Formular aus und ein Mitglied unseres Verkaufsteams wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten speichern und Sie bezüglich dieses spezifischen Modells kontaktieren.

    Kontaktieren Sie uns

    Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zur Bestellung dieses Modells.

    Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten speichern und Sie bezüglich dieses spezifischen Modells kontaktieren.