Formel 1® Konzept 2022 Skulptur

new release  
As soon as your model is completed, it will ship within 3-5 days of receiving payment

Technische Einzelheiten

  • Beschreibung
  • Skalen-Leitfaden

  • Handgefertigte Miniaturskulptur 11 cm lang
  • Basierend auf dem F1 Concept 2022 der Formula 1 Group
  • Gewicht ca. 75 Gramm
  • Kommt mit einer Broschüre, die die Regeländerungen und die daraus resultierenden radikalen Auswirkungen auf das Design der Autos ab 2022 erklärt
  • Ein offiziell lizenziertes Formel 1®-Produkt 
  • Entworfen von Automobildesigner Remco de Reus/a>
  • DAS F1-KONZEPT 2022 SKULPTUR

    Mit einer kompletten Überarbeitung des F1-Reglements im Jahr 2022 werden die Autos radikal anders aussehen. Das Design des F1 Concept 2022, das die Formel 1 Group mit Amalgam geteilt hat, ist ein überzeugender Vorgeschmack darauf, wie die Autos nach dem neuen Reglement aussehen werden. Amalgams wunderschöne Miniaturskulptur von Remco de Reus fängt die Essenz des Designs des F1 Concept 2022 ein und destilliert es zu einem feinen Sammlerstück.

    Unter Besitzern von Luxus- und Oldtimern und Modellsammlern ist Amalgam Collection als Hersteller der weltweit besten großen Automodelle für Ferrari und die Crème de la Crème der europäischen High-End-Automarken und F1-Teams bekannt und respektiert. Jetzt haben wir mit der Kreation wunderschön gearbeiteter Miniatur-Autoskulpturen des Künstlers Remco de Reus Neuland betreten. Wir werden eine wachsende Zahl von Miniaturskulptursammlungen schaffen, die die Essenz der extremsten und herausragendsten Designs von den 1920er Jahren bis heute einfangen. Geplant ist eine Sammlung, die die Jahrzehnte der Formel 1 seit 1947 bis heute umfasst und die Essenz der bedeutendsten Autos der Formel-1-Geschichte einfängt.

    Jede Skulptur wird von Hand gegossen, von Hand bearbeitet, grundiert, mit Aluminium überzogen und schließlich klar lackiert und poliert. Die Skulptur wird mit einem Booklet geliefert, das Details zu den Regeländerungen und deren Auswirkungen auf das Autodesign enthält, alles in einer schönen Präsentationsbox.

    NEU ENTWICKELTE AUTOS FÜR 2022

    Die Autos von 2022 werden eine radikal neue Designphilosophie und ein markantes neues Aussehen haben, mit geschwungener Karosserie, vereinfachten Frontflügeln, größeren Heckflügeln, verbesserter Unterboden-Aerodynamik, Radnachlaufsteuerung, vereinfachter Federung und Niederquerschnittsreifen mit 18-Zoll-Felgen.

    IM DETAIL: DAS AUTO 2022 - WICHTIGE ÄNDERUNGEN

  • Frontflügel - 2 Meter Spannweite mit 4 Elementen und gerollten Endplatten, entworfen, um einen effizienten Frontabtrieb zu erzeugen, ohne durch den Sog eines anderen Autos beeinträchtigt zu werden./li>
  • Räder - 18-Zoll-Radfelgen mit Pirelli-Reifen mit niedrigem Profil, komplett mit aerodynamischen Vorderrad-Winglets und Felgenverkleidungen, die den störenden Nachlauf der Räder minimieren.
  • Unterboden - Vollständig profilierter 3D-Tunnelunterboden mit Vorderkantenzäunen für einen effizienten Unterbodenabtrieb.
  • Cockpit - Integrierter HALO, der besser mit den Karosserielinien harmoniert.
  • Heckflügel - Völlig neue 2-Element-Konfigurationen des oberen und unteren Heckflügels mit gerollten oberen Spitzen, um die aerodynamischen Nachteile für ein nachfolgendes Auto zu reduzieren.
  • Diffusor - Großvolumiger Diffusor mit vorgeschriebenen aerodynamischen Elementen in den hinteren Ecken, um optimale aerodynamische Bedingungen für enge Rennen zu schaffen.
  • Entwicklung - Über 5000 CFD-Läufe (Computational Fluid Dynamics) wurden während des aerodynamischen Entwicklungsprogramms mit modernstem Cloud-Computing durchgeführt.
  • Formel 1 2022 REGELÄNDERUNGEN - 10 WICHTIGE PUNKTE

    Nach vielen Diskussionen wurden nun endlich die neuen Regeln für die Formel-1-Weltmeisterschaft 2020 enthüllt und es wird sich sowohl auf als auch abseits der Strecke einiges ändern. Die Formel 1 hofft, dass die neue Formel sowohl in naher als auch in ferner Zukunft spannendere Rennen bringen wird.

    Die größten Änderungen für 2022 liegen im technischen Reglement, wo die Autos ganz anders aussehen werden. Als Teil eines großen Vorstoßes, die Zahl der aufregenden Rennen zu erhöhen, wurde die Aero-Formel erheblich weiterentwickelt, aber es gibt noch viele weitere Veränderungen unter der Haut.

    1. DIE RÜCKGABE VON GROUND EFFECT CARS

    Bodeneffekte sind in der Formel 1 seit 1982 nicht mehr erlaubt, aber die Rufe nach ihrer Wiedereinführung sind in den letzten Jahren ziemlich laut geworden, da die Formel 1 versucht, die derzeitige Abhängigkeit von Flügeln für den Abtrieb zu verringern, die für die schmutzige Luft verantwortlich gemacht werden erschwert den Nahkampf. Die Idee, dass Bodeneffekte zurückkommen, war für alle Konstrukteure für die F1 viel attraktiver. Jetzt sind sie mit der Schaffung eines sehr ausgeprägten Eintritts an der Vorderseite des Bodens zurückgekehrt, während die Luft durch zwei Venturi-Tunnel strömt. Wenn die Luft unter das Auto strömt, wird sie durch den am nächsten zum Boden liegenden Punkt gequetscht, wodurch ein extremer Tiefdruckbereich entsteht und darunter eine große Sogwirkung entsteht. Dies bedeutet, dass der Boden für den Abtrieb stärker benötigt wird und das Gewicht verschiedener Karosseriekomponenten reduziert wird. Im Gegensatz zu den Bodeneffekten der alten Schule hat das Auto keine Schiebeschwellen, sondern eine Reihe von Finnen darunter, um Störungen zu minimieren. Um sicherzustellen, dass jedes Team den Boden so nutzt, wie es sollte, wird ein Standard-Teetablett entwickelt, das an der Vorderseite des Bodens befestigt wird.

    2. NAGELNEUE KAROSSERIE/h5>

    Bei der Karosserie der nächsten Generation von F1-Autos im Jahr 2022 wird sich viel ändern. Die massiv komplexen Bargeboards werden vollständig entfernt und an ihre Stelle tritt eine neue Generation von Radkarosserien, die die Auswirkungen der Wake, erzeugt von den Rädern, wenn sie sich drehen. Die Radabdeckungen kehren zurück, und die Vorderräder haben jetzt einen Deflektor über der Oberseite, um das Nachlaufmanagement zu unterstützen. Auch der Frontflügel wurde neu definiert und kann nun insgesamt aus maximal vier Elementen bestehen. Vor allem die Endplatten sehen jetzt ganz anders aus und werden mit einem glatten Übergang von den vorderen Flügelelementen zu einer einteiligen Endplatte hergestellt, die wie ein Flugzeugflügel nach oben gedreht ist. Die Nase ist auch direkt am Flügel befestigt, wie es vor Mitte der 1990er Jahre der Fall war. Auch der Heckflügel wurde neu gestaltet und kann fast schon als M-Kennzeichen - weniger bezeichnet werden. Stattdessen schlingt es sich in einer Balkenflügelhalterung herum und zielt darauf ab, die Stärke der am Heck des Autos erzeugten Wirbel zu reduzieren, die derzeit dafür verantwortlich gemacht werden, dass Autos nicht aufeinander folgen können. DRS bleibt vorerst bestehen. Bisher sehen die Produktnummern gut aus, und die F1 und die FIA ​​haben festgestellt, dass, wenn ein Auto einem anderen Konkurrenten folgt, das folgende Auto jetzt etwa 86% seines üblichen Abtriebs hat, verglichen mit den 55%, die es derzeit erlebt. Wenn das auf die Strecke übertragen wird, wird es sehr gut für enge Rennen sein.

    3. MOTORBESTIMMUNGEN ERHALTEN SIE KLEINERE VERÄNDERUNGEN

    Die aktuelle Turbo-Hybrid-Formel würde sich für 2021 nicht viel ändern und obwohl es Diskussionen gab, das MGH zu entfernen, wurde beschlossen, dass es am Auto bleiben würde. Um die Gesamtkosten zu senken, dürfen die Aggregate jedoch etwas schwerer sein und müssen nun aus handelsüblichen Materialien bestehen, sodass keine exotischen oder exklusiven Materialien in der Konstruktion erlaubt sind. Kunden der Motorenzulieferer müssen nun die Möglichkeit haben, gleich spezifizierte Ausrüstungen einschließlich Software und Kraftstoffe zu erhalten. Teams können sich dagegen entscheiden, wenn sie anderweitig kommerzielle Vereinbarungen oder andere Präferenzen haben, aber die Hersteller müssen zumindest ihre Motorkennfelder und Kraftstoffe anbieten.

    5. ÄNDERUNGEN DER SPORTBESTIMMUNGEN

    Zu den Änderungen an den Sportvorschriften, die die technische Seite betreffen, gehören die strenger regulierten CFD- und Windkanalläufe, die jetzt als "Aero-Testbeschränkungen" oder ATR bezeichnet werden. Dazu gehören maximal 400 eingeschränkte Windkanalfahrten für 2022, die in den Folgejahren auf 324 Fahrten sinken. Dies fördert auch die CFD-Beschränkungen, was bedeutet, dass die Teams in jeder Saison in diesem Bereich viel weniger zu tun haben. Auch die Prüfstandszulage von Leistungsteilen wird reduziert, um die Kosten zu minimieren. Es gibt auch neue Strafen für Bremsbeläge und -scheiben, die jetzt auf einen neuen Satz pro Runde beschränkt sind. Erstmalige Zuwiderhandlungen gegen das Urteil erhalten eine Startstrafe von drei Plätzen, und für jede weitere Übertretung werden zwei Plätze angedockt.

    6. DREI TAGE WOCHENENDE

    Da die Formel 1 plant, die Zahl der Rennen im Jahr 2022 zu erhöhen, haben sie die Donnerstage aus dem aktuellen Zeitplan gestrichen, um die Belastung zu verringern. Das bedeutet, dass das Scrutineering auf einen Freitagmorgen verlegt wird, und das wird einiges ändern. Teams dürfen nur mit dem fahren, was am Freitag zur technischen Abnahme geschickt wird. Teams können weiterhin Entwicklungsteile in der Praxis ausführen, aber sie können sich dann nicht entscheiden, an diesem Wochenende mit diesen Teilen zu fahren. Es muss zuerst eine Prüfung durchlaufen haben. Daher müssen die Teams möglicherweise vor dem Wochenende ein Risiko für ein neues Teil eingehen, anstatt abzuwarten, ob die Daten gut aussehen.

    7. NEUE SICHERHEITSFUNKTIONEN

    Das aktuelle Problem der Formel 1 ist die Menge an Trümmern auf der Strecke, die oft Rennen unterbrechen oder Schäden verursachen können, wenn sie nicht schnell entsorgt werden. Eine der wichtigsten neuen Sicherheitsfunktionen für 2022 ist, dass ausgewählte Teile mit einer Gummimembran überzogen werden, damit sie nicht so leicht zerbrechen. Das bedeutet, dass die Trümmer auf der Strecke reduziert werden sollen und gleichzeitig soll verhindert werden, dass sich die vorderen Kotflügel von den Autos lösen. Einige der Komponenten am Heck des Autos werden auch angebunden, um sie im Falle eines Unfalls zu befestigen. Die Nase wird länger, um die Energieabsorption zu verbessern, die Seitenaufprallstrukturen werden ebenfalls verstärkt und die Cockpits werden vergrößert, um größeren Fahrern zu helfen. Allerdings steigt das Gewicht von derzeit 743 Kilogramm auf 768 Kilogramm.

    8. KOSTENBEGRENZUNG

    Ab 2022 unterliegen alle Formel-1-Teams einer Kostenobergrenze von 175 Millionen US-Dollar. Obwohl es einige Ausnahmen wie Marketing- und Fahrergehälter gibt, konzentriert sich die Kostenobergrenze hauptsächlich auf die Produktion, Entwicklung und den Betrieb jedes Autos. Verstöße gegen die Kostenobergrenze werden mit schweren Strafen geahndet, die von Geldstrafen und Verweisen in geringfügigen Fällen bis hin zu Sperren oder Ausschluss von der Meisterschaft im schlimmsten Fall reichen. Dies bedeutet, dass die F&E-Kosten sinken müssen, um die neue Kostenobergrenze zu erreichen, was eine Folgewirkung auf die technischen Regeln hat.

    9. ÄNDERUNGEN VON GETRIEBE UND AUFHÄNGUNG

    Um die F&E-Kosten zu begrenzen, werden Getriebe von 2021 bis Ende 2025 eingefroren. In diesem Zeitraum kann es nur ein Upgrade der Getriebespezifikation geben. Das Fahrwerksreglement lässt nur noch Federn und Dämpfer zu, so dass der alleinige Einsatz von Torsionsstäben nicht mehr erlaubt ist. Die Hubfedern oder „Inerter“, wie sie auch genannt werden, werden ebenfalls verboten, um die Federungssysteme zu vereinfachen. Aufhängungsständer müssen jetzt in die Radbaugruppe integriert werden, d. h., es sind jetzt keine externen Befestigungspunkte zulässig. Bremsscheiben und Beläge werden für die neuen 18-Zoll-Räder größer gemacht, Reifendecken werden irgendwann auslaufen, aber nicht vor 2023. Bis dahin werden diese vereinheitlicht.

    10. REGELN FÜR DAS CAD-ZEITALTER

    Jedes Team muss CAD-Designs für die Entwicklung seiner Autos einreichen, und die FIA überwacht, ob das Design in die definierte Referenzbasis und Referenzvolumen passt. Beim Scrutineering können die Autos gescannt und gegen die CAD-Dateien vermessen werden, so dass Regelverstöße sofort erkannt werden und so leicht festgestellt werden kann, ob ein Auto legal ist oder nicht.

    Das F1-Logo, FORMULA 1, F1, GRAND PRIX und zugehörige Marken sind Marken von Formula One Licensing BV, einem Formel-1-Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten.

    --------------------------------------------------------------

    Diese Skulpturen sind Teil der wachsenden Sammlung von Amalgam-Skulpturen.

    Entdecken Sie die Amalgam-Skulpturensammlung >

    Vorbestellung

    Maßgeschneidert

    Damit wir Ihr maßgeschneidertes Modell erstellen können, müssen Sie 4 zusätzliche Optionen auswählen. Lackfarbe, Innenraumfarbe, Radstil und Bremssattelfarbe.

    Bitte füllen Sie das Formular aus und ein Mitglied unseres Verkaufsteams wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten speichern und Sie bezüglich dieses spezifischen Modells kontaktieren.

    Kontaktieren Sie uns

    Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zur Bestellung dieses Modells.

    Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten speichern und Sie bezüglich dieses spezifischen Modells kontaktieren.